Die strittige Szene: Rot für Dante nach einem Foul an Sestak.
Die strittige Szene: Rot für Dante nach einem Foul an Sestak.

Die strittige Szene: Rot für Dante nach einem Foul an Sestak.

dpa

Die strittige Szene: Rot für Dante nach einem Foul an Sestak.

Mönchengladbach. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes DFB hat Gladbachs Verteidiger Dante für zwei Spiele gesperrt. Er wird damit im Heimspiel gegen Hertha BSC und bei der Partie in Bremen fehlen.

Der Brasilianer war im Auftaktspiel beim VfL Bochum nach einer Notbremse in der 59. Spielminute vom Platz gestellt worden. Schiedsrichter Michael Kempter zückte Rot, nachdem Dante als letzter Mann den Bochumer Sestak am Durchbrechen gehindert hatte.

Das Sportgericht wertete Dantes Einsteigen als "rohes Spiel gegen den Gegner". Die Borussia hat 24 Stunden Zeit, eine mündliche Verhandlung des Falls zu fordern. Andernfalls wird die Sperre wirksam.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer