Der Stürmer von Standard Lüttich unterschreibt einen Vierjahresvertrag.

Igor Albert Rinck de Camargo kommt vom belgischen Erstligisten Standard Lüttich.
Igor Albert Rinck de Camargo kommt vom belgischen Erstligisten Standard Lüttich.

Igor Albert Rinck de Camargo kommt vom belgischen Erstligisten Standard Lüttich.

dpa

Igor Albert Rinck de Camargo kommt vom belgischen Erstligisten Standard Lüttich.

Mönchengladbach. Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach will am Samstag, wenn Rekordmeister FC Bayern München in den ausverkauften Borussia-Park kommt, das Geheimnis lüften.

Der VfL präsentiert dann seinen Anhängern das neue Trikot für die kommende Saison, in der sich die Gladbacher laut Trainer Michael Frontzeck "noch mehr stabilisieren" wollen.

Gestern wurde schon ein weiteres Geheimnis gelüftet:

Borussia hat Igor de Camargo von Standard Lüttich verpflichtet. Der 26 Jahre alte Stürmer unterschrieb heute einen Vierjahresvertrag beim VfL.

De Camargo ist gebürtiger Brasilianer, seit 2009 hat er auch die belgische Staatsangehörigkeit. Mit Standard Lüttich wurde er 2008 und 2009 belgischer Meister, im Jahr 2009 feierte er sein Debüt in der belgischen Nationalmannschaft (bisher vier Länderspiele).

"Igor de Camargo war bei Standard Lüttich Mannschaftskapitän und einer der wichtigsten Spieler. Er ist ein Mann mit internationaler Erfahrung, der auf und neben dem Platz Verantwortung übernimmt und ich freue mich, dass er sich für uns entschieden hat", so Borussias Sportdirektor Max Eberl. Die Ablösesumme dürfte bei rund vier Millionen Euro liegen.

De Camargo ist ein beidfüßiger Offensiv-Allrounder mit Champions-League-Erfahrung, der als Flügelspieler oder hängende Spitze eingesetzt werden kann. Vor wenigen Wochen machte der viermalige belgische Nationalspieler im Europa-League-Duell mit dem Hamburger SV von sich reden, als er per Kopf traf. "Sollten sich beide Klubs einigen, stehen in Deutschland noch die medizinischen Untersuchungen an, ehe der Transfer wirklich perfekt ist", sagte Berater Paul Stefani.

Geboren wurde de Camargo in Porto Feliz (Brasilien), seit seinem 17 Lebensjahr spielt der 1,87 Meter große Angreifer in Belgien. Am Niederrhein würde er mit VfL-Abwehrchef Dante auf einen alten Bekannten treffen, beide kennen sich aus der gemeinsamen Zeit bei Standard Lüttich.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer