41448816904_9999.jpg
Marcel Platzek (l.) muss wohl wieder im Sturm in die Bresche springen. (Revierfoto)

Marcel Platzek (l.) muss wohl wieder im Sturm in die Bresche springen. (Revierfoto)

Revierfoto

Marcel Platzek (l.) muss wohl wieder im Sturm in die Bresche springen. (Revierfoto)

Mönchengladbach. Borussia Mönchengladbachs U 23 hatte in der Fußball-Regionalliga unter der Woche spielfrei, zählte aber dennoch zu den Gewinnern. Weil der punktgleiche Tabellenführer Sportfreunde Lotte sein Spiel gegen Fortuna Köln mit 1:2 verlor, hält die Elf von Trainer Sven Demandt im Kampf um die Meisterschaft bei einer noch mehr auszutragenden Partie wieder die besten Karten in der Hand.

Borussias Trainer interessiert das Tabellenbild wenig. „Was um uns herum passiert, können wir nicht beeinflussen. Wir müssen auf uns schauen und unser Ding machen“, sagt der Ex-Profi vor dem heutigen Auswärtsspiel bei Bayer 04 Leverkusen II. Dass neben Eric Schaaf und Fabian Bäcker am Mittelrhein womöglich auch der am Knöchel verletzte Jungprofi Niklas Dams ersetzt werden muss, beunruhigt Demandt nicht.

Im Österreicher Bernard Janeczek oder dem Doppeltorschützen der vergangenen Woche, Marcel Platzek, stehen hervorragende Alternativen für Abwehr und Angriff parat. „Wenn jemand fehlt, springt ein anderer in die Bresche. Auch das zeichnet uns aus“, sagt Demandt. magi

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer