Demandt lobt A-Jugendliche. Bäcker-Rückkehr noch offen,

Fabian Bäcker (l.), der 2010 und 2011 mit seinen Toren maßgeblich dazu beigetragen hatte, dass Borussia Mönchengladbach beim Wintercup in Düsseldorf triumphierte, steht vor seiner Rückkehr zu der Reserve des Bundesligisten. (Kruck)
Fabian Bäcker (l.), der 2010 und 2011 mit seinen Toren maßgeblich dazu beigetragen hatte, dass Borussia Mönchengladbach beim Wintercup in Düsseldorf triumphierte, steht vor seiner Rückkehr zu der Reserve des Bundesligisten. (Kruck)

Fabian Bäcker (l.), der 2010 und 2011 mit seinen Toren maßgeblich dazu beigetragen hatte, dass Borussia Mönchengladbach beim Wintercup in Düsseldorf triumphierte, steht vor seiner Rückkehr zu der Reserve des Bundesligisten. (Kruck)

Johannes Kruck

Fabian Bäcker (l.), der 2010 und 2011 mit seinen Toren maßgeblich dazu beigetragen hatte, dass Borussia Mönchengladbach beim Wintercup in Düsseldorf triumphierte, steht vor seiner Rückkehr zu der Reserve des Bundesligisten. (Kruck)

Mönchengladbach. Das mäßige Wetter konnte die gute Gesamtbilanz nicht trüben. Borussia Mönchengladbachs U 23-Trainer Sven Demandt war mit dem einwöchigen Trainingslager im türkischen Belek rundum zufrieden. „Wir konnten unser Pensum wie geplant vollständig absolvieren. Die Jungs haben richtig gut mitgezogen“, sagte der Coach des Fußball-Regionalligisten. Weil die Saison schon am kommenden Wochenende fortgesetzt wird, legte Demandt den Schwerpunkt der Arbeit auf die Arbeit mit dem Ball. „Wir wollten viel spielen, was glücklicherweise auch noch funktioniert hat“, so der Ex-Profi weiter.

Demandt hat in den Testspielen eine steigende Tendenz erkannt

Gleich drei Testspiele absolvierten die „Fohlen“ und ließen dabei eine positive Tendenz erkennen. Auf das 0:4 gegen Drittliga-Spitzenreiter Jahn Regensburg folgten ein 4:1 über die drittklassigen Niederländer von VV Emmen und ein klares 3:0 gegen den ebenfalls klassenhöheren VfR Aalen. „Das waren zweieinhalb gute Gegner, und wir haben uns von Spiel zu Spiel gesteigert“, sagte Demandt.

Ein Sonderlob bekamen die A-Jugendlichen Christoph Zimmermann, Patrick Dertwinkel und Moritz Göttel. „Sie haben sich sehr gut integriert und gezeigt, dass sie den Sprung schaffen können“, betonte der Fußball-Lehrer. Dertwinkel (2) und Göttel machten in den Spielen sogar mit Toren auf sich aufmerksam, was ihrem U 19-Kollegen Marius Müller leider nicht gelang. Müller konnte wie die ebenfalls angeschlagenen Dennis Dowidat und Nerciwan Khalil Mohammad nicht das komplette Programm absolvieren.

Ob der mit nach Belek gereiste Fabian Bäcker nun dauerhaft wieder das Borussia-Trikot überziehen wird, steht noch nicht fest. „Das hängt davon ab, ob Elias Kachunga nun nach Osnabrück verliehen wird oder nicht“, erklärt Demandt. Wechselt der U 23-Toptorjäger eine Liga höher, dann soll Bäcker definitiv dessen Lücke schließen. „Wir müssen Elias im Fall der Fälle irgendwie ersetzen. Und bei Fabian wissen wir, was wir an ihm haben“, würde sich Demandt über eine Rückkehr des bei Alemannia Aachen ausgemusterten Angreifers freuen.

In den beiden abschließenden Testspielen beim VfB Speldorf (Sonntag, 14 Uhr) und beim PSV Eindhoven (Montag, 14 Uhr) dürfte Bäcker erneut mit einer Gastspielerlaubnis mitwirken. Bis zum Rückrundenstart am kommenden Samstag bei der Reserve des 1. FC Köln sollte dessen sportliche Zukunft dann endgültig geklärt sein.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer