Borussias U23 verliert gegen Trier 1:4 und sackt in der NRW-Liga weiter ab.

wza_619x799_482293.jpeg
Horst Wohlers ärgert sich über die vergebenen Chancen seiner Elf.

Horst Wohlers ärgert sich über die vergebenen Chancen seiner Elf.

Horst Wohlers ärgert sich über die vergebenen Chancen seiner Elf.

Mönchengladbach. Nun wird es doch noch einmal eng für die U23-Fußballer von Borussia Mönchengladbach.

Die Elf von Trainer Horst Wohlers unterlag am Samstag Eintracht Trier mit 1:4 und verspielte damit die Chance, sich entscheidend von den Abstiegsrängen in der Regionalliga West abzusetzen.

Bitter für die "Fohlen" ist, dass die Niederlage nicht unbedingt dem Spielverlauf entsprach und zu hoch ausfiel.

Von Beginn an war die Heimmannschaft spielbestimmend. Schon nach einer Minute zirkelte Mirhudin Kacar einen Freistoß an den Pfosten. Folgerichtig ging die Borussia dann durch Christian Schlösser in Führung (17.).

Sören Seidel setzte sich über die Außenbahn durch und bediente Schlösser, der keine Mühe hatte, den Ball an Triers Schlussmann Miletic vorbei zuschieben. In der Folgezeit verpassten es die Gastgeber, einen weiteren Treffer nachzulegen. Und plötzlich stand es überraschend 1:1.

Ein langer Ball aus der Trierer Defensive landete bei Florian Bauer, der alleine auf Frederic Löhe zulaufen konnte und diesen mit einem "Tunnel" überwand. Doch auch von diesem kleinen Rückschlag zeigte sich das Team von Horst Wohlers nicht sonderlich beeindruckt und spielte weiter den besseren Fußball.

Kurz nach der Pause kam dann ein Bruch ins Spiel, nachdem binnen zwei Minuten Sören Seidel und Lars Schuchardt zu eigensinnig agiert hatten. In beiden Fällen hätte ein Querpass wohl zu einem Tor geführt, doch beide versuchten es auf eigene Faust. Kurz darauf ging Trier durch Aydin Ay in Führung. Der Anfang vom Ende.

"Bis dahin waren wir klar die bessere Mannschaft. Deshalb tut die Niederlage besonders weh", sagte U23-Coach Horst Wohlers, der enttäuscht mit ansehen musst, wie die Elf von Mario Basler auf 4:1 davonzog.

Borussia: Löhe - Rubink (75. Pirschel), Stang, Heubach, Dorda - Schlösser (75. von der Weth), Kacar, Seidel (85. Keseroglu), van den Bergh - Schuchardt, Aksoy

Tore: 1:0 (17.) Christian Schlösser, 1:1 (26.) Florian Bauer, 1:2 (60.) Aydin Ay, 1:3 (73.) Wilko Risser, 1:4 (82.) Wilko Risser

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer