Mönchengladbach. Im Lager von Borussia Mönchengladbachs U23 geht der Blick gespannt gen Himmel. Sollte das Wetter bis zum geplanten Anpfiff um 14 Uhr keine erneuten Kapriolen schlagen, dann kann das Heimspiel in der Fußball-Regionalliga gegen den 1. FC Kaiserslautern II im Rheydter Grenzlandstadion am Samstagmittag ausgetragen werden. "Wir freuen uns, dass es endlich los-geht", fiebert U23-Coach Horst Wohlers der Pflichtspiel-Premiere 2010 entgegen.

Dabei könnte der Auftakt für die "Fohlen" schwerer kaum sein. Denn die Gäste aus der Pfalz sind seit November ungeschlagen und rangieren trotz einem absolvierten Spiel wenige fünf Punkte und sieben Plätze vor der Borussia (11.). Nachwuchsdirektor Roland Virkus spricht dennoch von einem "Duell auf Augenhöhe". Die gute Vorbereitung des Teams stimmt die Verantwortlichen im Borussia-Park optimistisch.

Zudem kann Wohlers heute auf eine besonders schlagkräftige Truppe bauen. Denn in Frederic Löhe, Roman Neustädter, Moses Lamidi und Fabian Bäcker stoßen wohl vier Profis zum Kader. Da auch Giuseppe Pisano und Marcel Podszus ihre Verletzungen auskuriert haben, ist mit einer stürmischen Borussia zu rechnen. Bleibt zu hoffen, dass der Wettergott "mitspielt".

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer