Borussia vergibt einfach zu viele Chancen.

Mönchengladbach. Die U19- Fußballer von Borussia Mönchengladbach haben in der Junioren-Bundesliga West mit 0:1 gegen den MSV Duisburg verloren.

Trotz zahlreicher Chancen gelang es dem Team von Trainer Sven Demandt nicht, seine Überlegenheit in Zählbares umzumünzen. In der ersten Hälfte hatte der Tabellendritte die besseren Chancen, doch sowohl Ekrem Engin als auch Patrick Herrmann verpassten die Führung.

Kurz vor der Halbzeit dann der Schock. Der Gast aus dem Ruhrpott ging durch einen Alleingang mit 1:0 in Führung. In der zweiten Hälfte versuchte die Borussia nochmal alles, doch der Einbahnstraßen-Fußball Richtung MSV-Tor brachte keinen Erfolg.

"Das war eine sehr ärgerliche weil unnötige Niederlage. Aber wenn man die hundertprozentigen Chancen nicht nutzt, hat man es auch nicht verdient zu gewinnen", sagte Demandt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer