Marc-André ter Stegen und Filip Daems stachen gegen Stuttgart positiv heraus.

Marc-André ter Stegen war auch am zweiten Spieltag der beste Borusse. Beim Gegentreffer (im Bild) war er machtlos.
Marc-André ter Stegen war auch am zweiten Spieltag der beste Borusse. Beim Gegentreffer (im Bild) war er machtlos.

Marc-André ter Stegen war auch am zweiten Spieltag der beste Borusse. Beim Gegentreffer (im Bild) war er machtlos.

WOLFGANG RATTAY

Marc-André ter Stegen war auch am zweiten Spieltag der beste Borusse. Beim Gegentreffer (im Bild) war er machtlos.

Marc-André ter Stegen: Erneut sicherer Rückhalt, entschärft mehrere Großchancen der Stuttgarter, beim Gegentor machtlos, Note: 2

Tony Jantschke: Macht es gegen Molinaro in einigen Szenen ordentlich, nach vorne geht allerdings ganz wenig, sieht beim Stuttgarter Ausgleich nicht gut aus, Note: 4

Roel Brouwers: Kassiert die Gelb-Rote Karte, hat teilweise große Probleme mit den schnellen VfB-Stürmern, Note: 4-

Dante: Solide Vorstellung als Abwehrchef, hält auch in Unterzahl den Laden zusammen, Note: 3

Filip Daems: Verwandelt eiskalt den Elfer zur 1:0-Führung, ohne Fehl und Tadel, Note: 2-

Havard Nordtveit: Mit Höhen und Tiefen, zeigt großen Einsatz, aber als Stabilisator vor der Abwehr weiderholt mit Problemen, Note: 4

Roman Neustädter: Läuft viel, jedoch im Spielaufbau überfordert, Fehlpass-Quote im Mittelfeld zu hoch, Note: 4

Marco Reus: Holt den Elfmeter raus, lässt zwei gute Chancen ungenutzt, noch nicht in Bestform, Note: 3-

Juan Arango: Hat Pech bei einem tollen Distanz-Kracher, kurbelt das Spiel nach vorne an, Note: 3

Mike Hanke: Kämpft, gefällt als Ballverteiler und Arbeitsbiene – bis zu seinem dicken Bock gegen Kvist, der prompt Stuttgart den Ausgleich ermöglicht, Note: 4-

Raul Bobadilla: Vertritt den verletzten de Camargo, kann sich kaum in Szene setzen, ohne Torchance, Note: 4-

Leserkommentare (4)


() Registrierte Nutzer