Borussia Mönchengladbach - SC Freiburg
Dahoud, Hazard und Stindl gehören zu den wertvollsten Fohlen-Spielern.

Dahoud, Hazard und Stindl gehören zu den wertvollsten Fohlen-Spielern.

Federico Gambarini

Dahoud, Hazard und Stindl gehören zu den wertvollsten Fohlen-Spielern.

Mönchengladbach. Die Winterpause in der Bundesliga ist vorbei - für das Fußball Portal Transfermarkt.de wieder Grund genug, die Marktwerte aller Erstligaspieler auf den Prüfstand zu stellen. Dabei wurden natürlich auch Gladbachs Kicker von den Experten genau unter die Lupe genommen und neu bewertet.

Der Club vom Niederrhein hatte in der Hinrunde so seine Probleme. Das schlechte sportliche Abschneiden macht sich auch bei den Marktwerten der Spieler bemerkbar. Aktuell ist der Fohlen-Kader insgesamt 161,55 Millionen Euro wert. Also gut 6 Millionen weniger, als noch zu Saisonbeginn. 

Christensen löst Dahoud als wertvollsten Borussen ab

Mit einem satten Plus von 2 Millionen ist Chelsea-Leihgabe Andreas Christensen mit einem Marktwert von 16 Millionen Euro der wertvollste Spieler im Kader der Fohlen. Der dänische Nationalspieler löst damit Mahmoud Dahoud ab, der unverändert bei 15 Millionen liegt. Weiterhin in der Top-5 der wertvollsten Gladbach-Kicker sind Thorgan Hazard (12 Millionen), Christoph Kramer 12 (Millionen) sowie Lars Stindl (11 Millionen Euro) zu finden.

Nico Elvedi Gewinner -  Patrick Hermann Verlierer

Neben Andreas Christensen gehört Nachwuchshoffnung Nico Elvedi zu den großen Gewinnern des Marktwert-Updates. Der 20-jährige Verteidiger, der derzeit an einer Beckenverletzung laboriert, steigerte seinen Wert auf 7 Millionen Euro (+2 Millionen).

Weiter Abwärts geht es hingegen für Patrick Hermann. Bereits im Sommer wurde sein Marktwert von 12 auf 10 Millionen Euro runtergestuft. Aktuell taxieren die Experten den Flügelflitzer auf 8 Millionen Euro. Ausschlaggebend dafür dürfte seine hohe Verletzungsanfälligkeit sein. Bereits in der Saisonvorbereitung erlitt Hermann eine Schambeinreizung, gefolgt von einem Muskelfaserriss und einem Riss des Syndesmosebandes. Dementsprechend stand Hermann in dieser Spielzeit lediglich 402 Minuten auf dem Platz. 

Wie kommen die Marktwerte zustande?

Bei der Berechnung des Marktwertes beziehen die Experten von Transfermarkt.de unter anderem sportliche Leistungen und das Alter des Spielers mit ein. Außerdem werden die Zukunftsperspektive des Spielers, die real existierende Nachfrage am Transfermarkt oder etwa bisher gezahlte Ablösesummen für den Spieler berücksichtigt. Zudem gibt es Faktoren wie Prestige und marketingtechnische Aspekte, die allesamt Einfluss auf einen Marktwert haben können. Das nächste große Marktwert-Update erfolgt im Sommer.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer