Initiative Borussia will eine große Plattform.

Mönchengladbach. Die Initiative Borussia kündigt an, mit der Mitgliederoffensive und dem Fanprojekt Gespräche führen zu wollen. Ziel sei es, eine Plattform mit allen Mitgliedern des Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach zu finden, damit die Zukunft des Klubs gesichert werden könne.

Die geforderte Änderung der Vereinsstruktur wäre nach dem Antrag der Initiative Borussia schon 2011 möglich, während sie nach den Vorstellungen der Mitgliederoffensive erst zwei Jahre später, mit Ablauf der Wahlperioden der derzeitigen Mitglieder, geändert werden könnte. Norbert Kox, einer der Sprecher der Initiative: „Wir sind es dem Mythos unserer Borussia und unseren Stars aus den großen Jahren der Fohlenelf schuldig, jetzt alles zu unternehmen, um dem Verein wieder eine Zukunft zu geben. Dies erfordert ein gemeinsames Handeln.“

Leserkommentare (3)


() Registrierte Nutzer