39802857804_9999.jpg
Ist nach der Pause ab Samstag wieder am Ball: Borussen-Kapitän Daems (DW)

Ist nach der Pause ab Samstag wieder am Ball: Borussen-Kapitän Daems (DW)

Dieter Wiechmann

Ist nach der Pause ab Samstag wieder am Ball: Borussen-Kapitän Daems (DW)

Mönchengladbach. Um exakt 11.02 Uhr ist der Tross von Borussia Mönchengladbach in Düsseldorf aus dem Trainingslager im türkischen Belek zurückgekehrt. Neben den Bundesliga-Profis waren auch die Spieler der U 23 mit an Bord, die sich in Belek auf die Rückrunde in der Regionalliga vorbereitet haben. Nach der Landung sollte eigentlich in Mönchengladbach noch trainiert werden, doch Trainer Lucien Favre gab den Spielern nach einem kurzen Auslaufen und einem gemeinsamen Mittagessen bis Samstag um 15 Uhr frei.

Der Schweizer hatte bereits nach dem Testspiel gegen Almelo (3:2-Sieg) am Mittwoch Müdigkeit und fehlende Konzentration bei den Spielern festgestellt. „Das ist zu diesem Zeitpunkt in der Vorbereitung aber normal“, sagte Favre, der wie Sportdirektor Max Eberl ein positives Fazit des Trainingslagers zog. „Die Plätze waren in Ordnung. Das zählt“, sagte Eberl.

Im Borussia-Park trafen die Spieler auf Kapitän Filip Daems, der wegen einer Grippe das Trainingslager verlassen hatte, nun aber wieder gesund ist. „Es geht mir wieder gut. Ich werde am Samstag ganz normal am Training teilnehmen“, sagte der Linksverteidiger.

Am Sonntag steht für die Gladbacher der Wintercup in Düsseldorf auf dem Programm. Erster Gegner um 15 Uhr wird Werder Bremen sein, im zweiten Spiel Fortuna Düsseldorf oder Borussia Dortmund. gon

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer