jjjt.png
Waltraud „Walli“ Hamraths folgte Borussia Mönchengladbach auch mit über 80 Jahren noch quer durch die Republik.

Waltraud „Walli“ Hamraths folgte Borussia Mönchengladbach auch mit über 80 Jahren noch quer durch die Republik.

WDR

Waltraud „Walli“ Hamraths folgte Borussia Mönchengladbach auch mit über 80 Jahren noch quer durch die Republik.

Waltraud „Walli“ Hamraths ist im Alter von 83 Jahren gestorben. Sie war ein Urgestein der Fanszene um Borussia Mönchengladbach. "Jeder hat sie gekannt und geliebt. Sie verkörperte Borussia Mönchengladbach wie kaum jemand sonst", so beschreibt  der "FPMG Supporters Club e.V." Hamraths Liebe für die Fohlen in einem Nachruf bei Facebook. Sie habe alles mitgemacht. "Den Aufstieg und die Zeit davor", heißt es dort weiter. Sie folgte ihrem Verein auch mit über 80 Jahren noch quer durch die Republik.

Überregional bekannt wurde Hamraths zuletzt auch durch einen Auftritt bei einer WDR-Dokumentation.  "Borussia ist Mönchengladbach und Mönchengladbach ist meine Heimat", sagte die damals 82-Jährige, die unweit des Gladbacher Bökelbergs aufgewachsen war.

Die Fans möchten sich von dem Urgestein mit einer Party im "FanHaus" verabschieden. "Sie hätte nicht gewollt, dass wir trauern, sondern dass wir ihr die letzte Ehre erweisen, indem wir eine ordentliche Party machen", heißt es bei Facebook. Red

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer