Álvaro Domínguez
Alvaro Dominguez.

Alvaro Dominguez.

Juan Carlos Cardenas

Alvaro Dominguez.

Mönchengladbach. Auch nach seinem verletzungsbedingtem Karriere-Aus hat Gladbachs ehemaliger Innenverteidiger Alvaro Dominguez seine Fans nicht vergessen. Um sich noch einmal persönlich von den Fohlen-Anhängern zu verabschieden, wird der Spanier am Sonntag im Heimspiel gegen RB Leipzig in der Nordkurve stehen und die Mannschaft anfeuern. Das gab Dominguez vor Spielbeginn in einem emotionalen Post auf seiner Facebookseite bekannt. Dazu veröffentlichte er ein Bild, das ihn inmitten zahlreicher Fans zeigt. 

"Liebe Borussia Fans, Ich wollte euch nur ganz kurz etwas sagen, da ihr für mich sehr wichtig seid. Seit meinem ersten Spiel im Borussia Park bin ich komplett von euch beeindruckt gewesen. Immer treu und respektvoll, immer für uns da. Wir haben 5 Jahre lang zusammen gekämpft, egal ob Bundesliga, Champions League, Euroleague oder DFB Pokal, und das macht mich unendlich stolz. Ihr seid immer für mich da gewesen, auch in schlechten Zeiten. Deswegen werde ich heute gegen RB Leipzig einen Traum erfüllen. Ich werde 90 Minuten mit euch die Mannschaft von der Nordkurve aus anfeuern. Ich hoffe ich kann euch damit ein wenig zurückgeben, von dem was ihr mit die letzten Jahre geschenkt habt. Ich möchte mich auf diesem Wege von euch verabschieden!", schreibt Dominguez auf seiner Seite.

Bemerkenswert ist diese Geste vor allem, weil Dominguez im Dezember schwere Vorwürfe gegen seinen Ex-Verein erhoben hatte. Laut dem 27-Jährigen sollen die Vereinsärzte seine Verletzung zunächst nicht erkannt und auch keine weiteren Untersuchungen durchgeführt haben. Das Tischtusch zwischen Spieler und Club schien danach zerissen.

Ende vergangenen Jahres verabschiedete sich Dominguez auch von den Fans seines alten Vereins Atlético Madrid. Im Spiel gegen UD Las Palmas führte er symbolisch einen Anstoß aus. Dazu wurde im Stadion ein Foto mit dem Titel "Danke, Alvaro" eingeblendet.  jp/dpa

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer