Mönchengladbach. Der Titelverteidiger gab sich zum Vorrundenabschluss der Mönchengladbacher Hallenfußball-Stadtmeisterschaft keine Blöße. Der 1. FC hat sich in Gruppe 6 souverän mit 24:0-Toren gegen die Konkurrenz von Polizei SV, Schelsen, Bettrath und Venn durchgesetzt und löste das sechste und letzte direkte Endrundenticket.

Zuvor hatte sich der SV Meer in Gruppe 5 für das Finalturnier am Samstag qualifiziert. Das Team um den 40-Jährigen Torjäger Selami Kir gewann alle vier Partien und verwies KFC Welate Roj auf den zweiten Platz.

Welate Roj kann sich wie auch der Polizei SV heute (17.30 Uhr) über die Zwischenrunde noch qualifizieren. In der Jahnhalle spielen heute auch noch die Red Stars, SC Hardt, SV Lürrip und Viktoria Rheydt um die zwei letzten Endrundenplätze. Durch sind Odenkirchen, Rheindahlen, Wickrath, Giesenkirchen, Meer und der 1.FC. magi

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer