In Wanlo herrscht am Montag Ausnahmezustand.

Bombenentsch. Wanlo 07.jpeg
Wie ausgestorben: Die A61 im Bereich des Kreuzes Wanlo.

Wie ausgestorben: Die A61 im Bereich des Kreuzes Wanlo.

Jörg Knappe

Wie ausgestorben: Die A61 im Bereich des Kreuzes Wanlo.

Mönchengladbach. Wegen einer Bombenentschärfung ist die Autobahn A 61 am Montag ab 11.15 Uhr für rund zwei Stunden gesperrt worden. Bei Brunnenbohrungen auf einem Acker in der Nähe der Straße Auf dem Stiel war am Samstag im Stadtteil Wanlo eine 250 Kilogramm schwere Sprengbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. 

Die Bewohner von rund 50 Haushalten wurden in Sicherheit gebracht. Um 12.31 Uhr gaben die Experten Entwarnung, es hatte keine Zwischenfälle gegeben. Nachdem der Zünder entfernt worden war, wurde das Weltkriegsrelikt mit einem Bagger aus der Grube gehoben.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer