Mönchengladbach. Ein 17-Jähriger hat nach einem versuchten Raub auf der Flucht seine Schusswaffe und einen Schuh verloren. Der Teenager hatte am späten Donnerstagabend bewaffnet und maskiert ein Geschäft an der Mülgaustraße betreten.

Der Inhaber beobachtete die Szene über eine Kamera aus einem Nebenraum. Als der Täter feststellte, dass er alleine im Laden war, lief er weg. Der Inhaber (44) verfolgte ihn durch den Beller Park, konnte dort aber nur einen anderen Jugendlichen festhalten. Wie sich herausstellte, der Cousin (15) des Täters. Beide Teenager sind polizeibekannt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer