Ein Bundespolizist verletzte sich leicht an der Hand. Eine Frau musste sich wegen starker Prellungen behandeln lassen.

wza_1500x1079_506045.jpeg
Auch als Beamte der Bundespolizei den aggressiven Mann stoppen wollten , schlug und trat er nach den Beamten.

Auch als Beamte der Bundespolizei den aggressiven Mann stoppen wollten , schlug und trat er nach den Beamten.

Auch als Beamte der Bundespolizei den aggressiven Mann stoppen wollten , schlug und trat er nach den Beamten.

Mönchengladbach. Ein Neusser (32) hat einer 20-Jährigen offenbar völlig grundlos ins Gesicht getreten. Das haben die Ermittlungen der Bundespolizei ergeben. Das ganze war am Pfingstsonntag gegen 5.30 Uhr im Hauptbahnhof Gladbach passiert.

Auch als Beamte der Bundespolizei den aggressiven Mann stoppen wollten , schlug und trat er nach den Beamten. Ein Bundespolizist verletzte sich leicht an der Hand. Die Frau musste sich wegen starker Prellungen behandeln lassen.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen durfte der Täter das Bundespolizeirevier wieder verlassen. Gegen ihn wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung und Beleidigung ermittelt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer