47656083804_9999.jpg

JOERG KNAPPE

Mönchengladbach. Ab sofort dürfen nur noch Fahrzeuge mit grüner oder gelber Plakette in die Umweltzone fahren. Fahrzeuge ohne oder mit roter Plakette müssen draußen bleiben. Wer mit falscher Plakette erwischt wird, muss mit einem Bußgeld in Höhe von 40 Euro und einem Punkt in Flensburg rechnen.

Die Stadt hat insgesamt 400 Straßenschilder an den Ein- und Ausfahrtstraßen installiert. Die Umweltzone macht mit rund 21 Quadratkilometern rund zwölf Prozent der Stadtfläche aus. Außerdem sind gestern drei Lkw-Durchfahrtsverbote auf der Aachener Straße, Friedrich-Ebert-Straße und Bismarckstraße in Kraft getreten.

Ausführliche Hinweise zur Umweltzone, Ausnahmeregelungen und Gebühren gibt es auf: www.moenchengladbach.de

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer