Mönchengladbach. Bei einem Unfall auf der A 52 in Höhe der Anschlussstelle Mönchengladbach-Nord wurde am Sonntagmorgen ein Alfa-Romeo-Fahrer aus Neuss  schwer verletzt.

Nach ersten Ermittlungen der Autobahnpolizei war der 34-Jährige gegen 5 Uhr  auf der A 52 in Fahrtrichtung Düsseldorf. unterwegs gewesen, als er mit seinem Pkw  in Höhe der Anschlussstelle aus bislang nicht geklärter Ursache nach links von der Fahrbahn abkam und gegen die Betonmittelschutzplanke knallte. Der Alfa-Romeo schleuderte  zurück, prallte gegen die Seitenschutzplanke  und überschlug sich. 

Der Fahrer wurde in seinem Pkw eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr befreit werden. Mit schweren Verletzungen wurde er in ein Krankenhaus eingeliefert.  Da der 34-Jährige selbst angab, Alkohol konsumiert zu haben, wurde ihm eine Blutprobe entnommen.

Die Polizei schätzt den entstandenen Schaden auf etwa 10000 Euro. 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer