Ein 86-Jährige will gerade die Straße mit ihrem Rollator überqueren, als sie von einer 41-jährige Autofahrerin übersehen wird.

Symbolbild
Symbolbild

Symbolbild

Patrick Seeger

Symbolbild

Mönchengladbach. Eine 86-jährige Fußgängerin ist am Freitagmorgen von einer Autofahrerin, die rückwärts einparken wollte, angefahren und schwer verletzt worden. Die Seniorin war mit einem Rollator unterwegs und überquerte gerade die Straße.

Die 41-jährige Autofahrerin sah gegen 10 Uhr eine frei Parkbucht, wendet ihren PKW und wolte dann seitlich rückwärts einparken, berichtet die Polizei. Dabei erfasste sie mit dem Fahrzeugheck die 86-Jährige.

Bei dem Unfall erlitt die Fußgängerin so schwere Verletzungen, dass sie im Krankenhaus intensivmedizinisch behandelt wird. Es bestehe Lebensgefahr.

Die Autofahrein blieb unverletzt. Der Pkw wurde zur Beweissicherung sichergestellt. Die Unfallermittlungen dauern an. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich unter der Rufnummer 02161-290 bei der Polizei zu melden. red

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer