Blaulicht Polizei syb

Symbolfoto: Jörg Knappe

Mönchengladbach. Beim Versuch, einen vorausfahrenden Kleinwagen zu überholen, hat eine 75 Jahre alte Autofahrerin am Ostersonntag auf der A 46 zwischen Wanlo und Erkelenz-Ost Geschwindigkeit und Abstand falsch eingeschätzt und das Heck touchiert. Während das vordere Fahrzeug durch den Aufprall nach rechts in die Böschung geschoben wurde und dort zum Stehen kam, geriet der Pkw der Seniorin ins Schleudern, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen.

Die Frau konnte sich nicht selbstständig aus ihrem Pkw befreien und musste von der Feuerwehr geborgen werden. Sie wurde, ebenso wie der 29-jährige Mönchengladbacher aus dem zweiten Pkw, verletzt ins Krankenhaus gebracht. Der Mann konnte die Klinik nach ambulanter Behandlung wieder verlassen.

Für die Dauer des Polizei- und Feuerwehreinsatzes musste die Richtungsfahrbahn Heinsberg von 15.30 Uhr bis 16.35 Uhr komplett gesperrt werden. Dann konnte eine Spur wieder freigegeben werden. Rund eine Stunde später waren die Aufräumarbeiten beendet. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 20.000 Euro.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer