Mönchengladbach. Eine 49-jährige Fußgängerin hat sich am Dienstagabend bei einem Verkehrsunfall auf der Limitenstraße Kopfverletzungen zugezogen. Sie war von einem Auto, das in die Stresemannstraße abbog, erfasst worden.

Die Fahrerin des Wagens hatte die Passantin bei Regen und Dunkelheit nicht gesehen. Die Verletzte musste im Krankenhaus bleiben.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer