Symbolbild
Symbolbild

Symbolbild

Jörg Knappe

Symbolbild

Jüchen. Schwere Stichverletzungen hat ein 22-Jähriger bei einer Auseinadersetzung in der Nacht zu Sonntag in Jüchen Hochneukirch erlitten.

Wie diePolizei berichtet, war der Mönchengladbacher gegen 4 Uhr am Rande einer Feier mit einem 24-jährigen Mönchengladbacher aneinandergeraten. Die beiden befanden sich vor einem Haus an der Rheydter Straße. Es kam zu einem Gerangel, bei dem der 22-jährige mit einem Messer attackiert wurde.

Der Schwerverletzte musste vor Ort von einem Notarzt versorgt werden, bevor  er in ein Krankenhaus gebracht und operiert werden konnte. Lebensgefahr besteht jedoch nicht. Sein Kontrahent war zunächst vom Tatort geflohen, konnte jedoch bald festgenommen werden. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer