unfall MG.jpg
$caption

$caption

Mönchengladbach-Odenkirchen. Einen Unfall mit Sachschaden von 18500 hat ein 21-jähriger Odenkirchener am frühen Dienstag verursacht.

Der Odenkirchener kam gegen 3:50 Uhr vermutlich wegen zu hoher Geschwindigkeit auf der Ruhrfelder Straße nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen drei dort parkende Pkw.

Da er unter Alkoholeinwirkung stand, wurde ihm eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein sichergestellt. Der entstandene Sachschaden wird auf 18.500 Euro geschätzt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer