Gerade in der Karnevalszeit soll der städtische Ordnungsdienst aktiv werden.

Mönchengladbach. Eigentlich leben sie davon - doch 14 Altstadt-Wirten ("Club der Wirte") sind die häufigen Trink-Exzesse vor allem Minderjähriger und Jugendlicher am Dicken Turm mittlerweile zuwider. Sie verlangten in Gesprächen mit Stadt-Dezernent Peter Holzenleuchter (CDU) "geeignete Maßnahmen", denen sie sich selbst unterwerfen wollen. Holzenleuchter will gerade mit Blick auf die Karnevalszeit durch "Information" und mehr Streifen des städtischen Ordnungsdienstes aktiv werden. Im Bereich der Waldhausener Straße soll es ebenfalls mehr Kontrollen der Stadt-Sheriffs sowie mehr Papierkörbe und eine hellere Beleuchtung geben. So jedenfalls die weiteren Wünsche der Gastronomen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer