Herren spielt nun in Troisdorf die Orgel. Grund für den Wechsel: „Jobsicherheit.“

wza_1007x1500_755192.jpeg
Alexander Herren (29) hat die Pfarrgemeinde St. Katharina verlassen und spielt nun an St. Johannes in Troisdorf-Sieglar als Kantor die Orgel und leitet den Chor.

Alexander Herren (29) hat die Pfarrgemeinde St. Katharina verlassen und spielt nun an St. Johannes in Troisdorf-Sieglar als Kantor die Orgel und leitet den Chor.

Archiv

Alexander Herren (29) hat die Pfarrgemeinde St. Katharina verlassen und spielt nun an St. Johannes in Troisdorf-Sieglar als Kantor die Orgel und leitet den Chor.

Willich. Der Chor von St. Johannes Troisdorf-Sieglar hat seit August 2010 einen neuen Leiter. Diese Meldung im Umkehrschluss bedeutet für Willich: Die Pfarrgemeinde St. Katharina steht seit dem 1. August 2010 ohne Kantor da. Alexander Herren hat nach nur einem Jahr in Willich ein neues Wirkungsfeld gefunden.

In vier Sätzen geht Pfarrer Jürgen Lenzen im Pfarrbrief auf den Abschied ein. "Prägend in unseren Gottesdiensten waren seine sehr guten Orgelimprovisationen und sein hohes Engagement in der Aufführung chorischer Elemente im Gottesdienst und im Konzert." Herren habe die Orgelfestwoche vorbereitet, mit durchgeführt und verantwortet. Lenzen: "Wir sind ihm dankbar für die musikalischen Impulse."

"Mehr Jobsicherheit" sei ausschlaggebend für den Wechsel gewesen, sagt Herren. Willich war eine Teilzeitbeschäftigung. Nun steht Herren im Stellenplan für Kirchenmusik des Erzbistums Köln. "Das ist vergleichbar mit einem Kreiskantorat", sagt Herren, der sich in Troisdorf auch über die neue Orgel "und den guten, ähnlich ambitionierten Chor wie in Willich" freut. Er sei in Willich noch nicht so verwurzelt gewesen, es habe einige "gute Kontakte" gegeben, sagt der 29-jährige gebürtige Düsseldorfer.

"Leider." So reagiert Maria Noeppel vom Pfarrgemeinderat bedauernd auf den Weggang Herrens. Dessen Nachfolge ist ausgeschrieben. Bis über die Besetzung entschieden ist, hat sein Vorgänger Bernd Eickhoff, auch mit Blick auf die Weihnachtszeit, vertretungsweise den Kirchenchor übernommen. Annika Hartmann leitet den Kinderchor "Katharinaspatzen".

Cools Ehefrau übernimmt die Küsteraufgaben

In den Ruhestand verabschiedet hat die Pfarre St. Katharina auch Sakristan Manfred Cool, der 34 Jahre lang Küster von St. Katharina war und sich um die Außenanlage des Kindergartens gekümmert hat. Pfarrer Lenzen: "Für viele Menschen unserer Gemeinde war er der Ansprechpartner, wenn es um Belange ging, die unsere Kirche betrafen. Für Cool beginnt nun die Zeit des Ruhestands. Seine Frau Inge wird künftig die Küsteraufgaben in St. Katharina übernehmen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer