Schon zum 43. Mal wurde auf dem Willicher Charlottenhof die Weihnachtsquadrille gezeigt.

Reitstall
Auf dem Pony zeigte der Nachwuchs in Gestalt von Daniela und Emily, was er draufhat.

Auf dem Pony zeigte der Nachwuchs in Gestalt von Daniela und Emily, was er draufhat.

Acht Pferde – acht Reiter: Auf dem Willicher Charlottenhof wurde die klassische Weihnachtsquadrille geritten.

Lübke, Kurt (kul), Bild 1 von 2

Auf dem Pony zeigte der Nachwuchs in Gestalt von Daniela und Emily, was er draufhat.

Willich. In der Stallgasse des Willicher Reitstalles Charlottenhof herrscht rege Betriebsamkeit. Reiter in Turnierkleidung führen ihre frisch gestriegelten Pferde aus den Boxen. Der Blick fällt auf eingeflochtene Mähnen und geflochtene Schweife. Sättel werden aufgelegt und Pferdebeine weiß bandagiert.

Eine fröhlich gespannte Atmosphäre liegt in der Luft. „Ich reite heute zum 32. Mal mit und kann nur sagen, ich freue mich wie jedes Jahr auf unsere Quadrille“, meint Christel Barnhousen, die mit 75 Jahren die älteste Reiterin der Quadrille ist. Aber auch die jüngste Reiterin strahlt. „Es ist einfach nur schön. Wir sind wie eine große Reiterfamilie, die Weihnachten zur Quadrille in den Sattel steigt“, bemerkt die 23-jährige Kerstin Kösters lächelnd. Eine Quadrille ist eine Figur, die von normalerweise von acht Aktiven, also vier Pferden und vier Reitern, vorgeführt wird. In diesem Fall waren es 16 Aktive.

Zum nunmehr 43. Mal hatte der Charlottenhof zu seiner traditionellen Weihnachtsquadrille eingeladen. „42 Jahre begleitete mein Vater Karl Heinz die Quadrille, nun setze ich diese Tradition zu Weihnachten fort“, sagte Rüdiger Urbig bei der Begrüßung der zahlreich erschienenen Besucher.

Doch vorher begeisterten Daniela (10) und Emily (8) als tanzende Schwäne. In der weihnachtlich geschmückten Reithalle zeigten die beiden Mädchen in ihren weißen Tüllkostümen, wie gut sie voltigieren können. Pony Susi trug dazu eigens Nikolausmütze und Schellengeläut. Unter dem fröhlichen Klingeln der kleinen Glöckchen präsentierten Daniela und Emily die verschiedensten Figuren auf dem Ponyrücken. Begleitet von klassischer Marschmusik nahm danach die Quadrille ihren Lauf. Das paarweise Formationsreiten der acht Reiter begeisterte die Besucher, die nach der gelungenen Darbietung mit Applaus nicht sparten. Im Reiterstübchen fand die Weihnachtsquadrille danach ihren gemütlichen Abschluss. Bei der entsprechenden deftigen Verpflegung war Kurzweil Trumpf.

Der Charlottenhof, Alperheide 32 in Willich, bietet auf eigenen Schulpferden Reitunterricht für Kinder, Jugendliche und Erwachsene an. Kontakt: Telefon 02154/414429. Internet:

www.charlottenhof-willich.net

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer