Es gibt einen Kompromiss: Von der Nüss Drenk aus kann man fahren, vom Südring aus bleibt’s dicht.

Von der Nüss Drenk aus kommend kann man demnächst in die Willicher Straße einfahren.  (Archiv
Von der Nüss Drenk aus kommend kann man demnächst in die Willicher Straße einfahren. (Archiv

Von der Nüss Drenk aus kommend kann man demnächst in die Willicher Straße einfahren. (Archiv

Kurt Lübke

Von der Nüss Drenk aus kommend kann man demnächst in die Willicher Straße einfahren. (Archiv

St. Tönis. Der Frühling ist da und rechtzeitig mit den wärmeren Temperaturen gibt’s für ein St. Töniser Thema die Meldung: Die Kuh ist vom Eis. Das Thema "Öffnung der Willicher Straße" ist durch, es läuft wohl alles auf einen Kompromiss hinaus.

Bekanntlich hatten sich CDU und FDP dafür stark gemacht, die Willicher Straße vom Südring aus zu öffnen und den Verkehr von dort aus in die Stadt zu lassen. Dagegen hatte es erhebliche Bedenken gegeben. So starke, dass ein Runder Tisch ins Leben gerufen wurde und Vertreter von Stadtverwaltung, Polizei, Landesbetrieb und Politik sich das Ganze nochmal ansahen. Und tatsächlich auf einen Kompromiss kamen.

Der sieht wie folgt aus: Der Verkehr kann ab der Nüss Drenk geradeaus in die Willicher Straße einfahren. Vom Südring aus Richtung Vorst kommend bleibt das unmöglich. Das hat den Vorteil, dass man tatsächlich nur zwei zusätzliche Schilder aufstellen muss. Das Tempolimit von 30km/h könnte erhalten bleiben, die Parkbuchten blieben ebenfalls erhalten, was den Verkehr bekanntlich ganz effektiv bremst.

In Politik und Verwaltung wurde in den letzten Wochen emsig um diese Lösung gerungen. Sie soll mittlerweile sogar als Unterlage für den Stadtrat vorliegen. Das wollten die gewöhnlich gut informierten Kreise allerdings nicht bestätigen.

Klar ist wohl auch, dass auch künftig keine Lkw in die Willicher Straße einfahren dürfen. Wie stark der Verkehr zunehmen wird, ist nicht abzusehen, kann aber sicherlich gemessen werden. Attraktiv könnte die Verbindung für die Bewohner im Forstwald sein, die künftig direkt in St. Töniser Zentrum fahren könnten.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer