Ausschreibung: Schon bald können sich Bewerber melden.

Tönisvorst. Die Kommunalwahl ist schon eine ganze Weile vorbei, Stadtrat und Verwaltung haben die Arbeit aufgenommen. Eine der entscheidenden Weichen in Sachen Personal soll in dieser Woche gestellt werden. Nachdem Dezernentin Birgit Schmitz ausgeschieden ist, sucht die Stadt nach einem oder einer neuen Beigeordneten. Die wird ausgeschrieben. Wie das genau auszusehen hat, soll der Stadtrat am Donnerstag bei seiner Sitzung (18 Uhr, Altes Rathaus) entscheiden.

Amtsantritt zum "nächstmöglichen Zeitpunkt"

Die Stadtverwaltung um Bürgermeister Thomas Goßen hat einen Entwurf für die Stellenausschreibung erarbeitet und diesen gestern als Vorlage an die Ratsmitglieder geschickt. "Zum nächstmöglichen Zeitpunkt", heißt es darin. "Das hängt ja auch vom Bewerber ab", erklärt der Bürgermeister. Er rechnet damit, dass das Bewerberverfahren in den kommenden vier Wochen starten kann und dass im Lauf des Frühjahrs ein neuer Dezernent gefunden ist.

Der Aufgabenbereich des künftigen Fachbereichsleiters umfasst die Finanzen, die Immobilien (Liegenschaften und Gebäudemanagement) sowie den Bauhof. Damit ist der Aufgabenbereich ein anderer, als der, den Birgit Schmitz ausgefüllt hatte.

Wer sich künftig um den Bereich Planung kümmere, stehe noch nicht fest, erklärt Goßen. Und betont: "Der Rat ist Herr des Verfahrens." Das betreffe auch die Auswahl der einzelnen Bewerber. Gibt es Mitglieder der eigenen Verwaltung, die in Frage kämen? Goßen schweigt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer