Der Schüler aus Anrath freut sich auf weitere Auftritte mit seinem Chor oder solo.

wza_1282x1500_612667.jpeg
Heiko Ludwig ist gut bei Stimme. Der zwölfjährige Schüler der Johannesschule in Anrath hat sogar schon als Mitglied des Kempener Knabenchors mit José Carreras gesungen.

Heiko Ludwig ist gut bei Stimme. Der zwölfjährige Schüler der Johannesschule in Anrath hat sogar schon als Mitglied des Kempener Knabenchors mit José Carreras gesungen.

Friedhelm Reimann

Heiko Ludwig ist gut bei Stimme. Der zwölfjährige Schüler der Johannesschule in Anrath hat sogar schon als Mitglied des Kempener Knabenchors mit José Carreras gesungen.

Anrath. "Kennst Du Lampenfieber?" Heiko Ludwig schüttelt den Kopf, zögert keine Sekunde. "Nein", sagt er. Gut. Aber das kann jeder sagen, also stellen wir doch sein Selbstbewusstsein gleich einmal auf die Probe: "Würdest Du für uns jetzt aus dem Stand etwas singen?"

Heiko lässt sich nicht zweimal bitten. Der Sechstklässler der Johannesschule, dem der Ruf seiner schönen Stimme vorausgeeilt ist, stellt sich hin, mitten im Klassenraum, und stimmt den Hit "I’m walking" an. Die Arme schlenkern ein wenig, sind aber kein Anzeichen von Nervosität. Dass ihm gerade 15 Schüler anderer Jahrgänge zuhören, stört den Jungen nicht. Er singt, und er singt schön. Als er nach zwei Strophen endet, klatschen sie angetan.

Seit vier Jahren ist Heiko Mitglied im 35-köpfigen Knabenchor der Chorakademie Kempen. "Wir sind seit 2008 Meisterchor", sagt Heiko. Früher war er Sopran, mittlerweile verstärkt er die Alt-Stimmen. Stimmbildung gehört zu den Proben.

Mit dem Chor schon einmal im Königspalast gesungen

50 Lieder, schätzt er, hat er im Repertoire, klassische wie "Wachet auf, ruft uns die Stimme" oder Evergreens wie "Mein kleiner grüner Kaktus". Ein Highlight seines bisherigen Sängerlebens war im Dezember 2007 der Auftritt seines Knabenchors mit Weltstar José Carreras im Krefelder Königspalast. "Da haben wir sehr viel geprobt." Besonders gut erinnert er sich an das gemeinsam gesungene Weihnachtslied "I’m dreaming of a white christmas".

Eigene Soloauftritte hatte Heiko schon in der Anrather Begegnungsstätte und zuletzt bei einer Benefizaktion von Johannesschülern in einem Bistro. Dabei begleitete ihn seine Mutter Claudia mit der Gitarre. Apropos Gitarre: Die spielt Heiko auch, wenn er nicht gerade den Fußball kickt, bei der DLRG Anrath schwimmt - oder eben auf dem Weg zur nächsten Chorprobe ist.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer