Von dem Räuber auf die Filiale in St. Tönis fehlt noch jede Spur. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 1 unter der Rufnummer 02162/3770 entgegen.

St.Tönis. Nach dem Überfall auf die Sparkassenfiliale am vergangenen Freitag tappt die Polizei noch weiter im Dunkeln. Die Sparkasse Krefeld hat für Hinweise, die zur Ergreifung und rechtskräftigen Verurteilung des Täters führen, eine Belohnung von 1500 Euro ausgesetzt. Sollte es zu einer Wiederbeschaffung der Beute kommen, werden durch die Versicherung zusätzlich zehn Prozent der wiederbeschafften Summe ausgezahlt.

Ein bislang unbekannter männlicher Einzeltäter hatte um 15.50 Uhr die Filiale der Sparkasse an der Ringstraße betreten und die Angestellten und Kunden mit einer silbernen Schusswaffe bedroht.

Er erbeutete mehrere tausend Euro Bargeld, die er in einer mitgebrachten Plastiktüte verstaute. Anschließend verließ er durch einen Hinterausgang die Filiale und stieg auf dem Rewe-Parkplatz in eine rote Großraumlimousine älteren Modells mit Krefelder Kennzeichen.

Zeugen ist dieses Fahrzeug kurze Zeit nach der Tat im Bereich Schulstraße/Gelderner Straße durch riskante Fahrweise aufgefallen.

Der Täter ist zwischen 1,60 und 1,70 Meter groß, hat eine athletische, untersetzte Figur. Seine schwarzen Haare trägt er kurz geschnitten. Bekleidet war er mit einer schwarzen Kapuzenjacke, blauen Jeans und einem dunklen Schal.

Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 1 unter der Rufnummer 02162/3770 entgegen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer