Der Heimatbund St.Tönis lud zu „En Mönke voll Platt“ ins Forum Corneliusfeld.

wza_1500x1206_598366.jpeg
Heino Thelen trug mehrere Geschichten auf Platt vor und wusste auch als einer der „Dree Musikante“ zu begeistern.

Heino Thelen trug mehrere Geschichten auf Platt vor und wusste auch als einer der „Dree Musikante“ zu begeistern.

Kurt Lübke

Heino Thelen trug mehrere Geschichten auf Platt vor und wusste auch als einer der „Dree Musikante“ zu begeistern.

St. Tönis. Heiteres und besinnliches auf Platt, ein Besuch des heiligen Nikolaus und zwischendurch wurde geschunkelt - mit dieser heimeligen Mischung wusste "En Mönke voll Platt", der niederrheinische Mundartabend des Heimatbund St.Tönis, die Zuschauer zu beeindrucken.

Bis hin zum letzten Platz war das Forum Corneliusfeld ausverkauft. Dabei war der Altersschnitt zwar recht hoch, dennoch sind auch immer mehr jüngere Zuschauer, darunter etwa Bürgermeister Thomas Goßen, der mit seiner Frau Heike gekommen war.

Einen Teil der Begrüßung hielt Heimatbund-Chef Heino Thelen auf Hochdeutsch: "Damit auch alle es ohne Dolmetscher verstehen", wie er erklärte. Darüber hinaus wusste er mit lustigen Geschichten durch das Programm zu führen.

Ein vielseitiges Programm begeisterte die Zuschauer

Das gestaltete sich vielseitig. So trug etwa Heinz Josef Köhler mit seinen Töchtern das Stück "Hauptsache, dä kann dat Eene" vor. Und neben dem St. Nikolaus, der "leibhaftig" im Forum erschien, kam auch der heilige Martin häufiger in den Geschichten des Abends vor. So etwa in Theo Mülders’ Geschichte "Tröte, Zimm on Fackelzoch", die Thelen vortrug.

Musik gab es etwa mit den "Dree Musikante", zu denen neben Thelen Rolf Schumacher und Peter Siegel gehören. In ihren Liedern ging es unter anderem um den Martinszug und die Weberei. Bei "De Schöttspoul", das sich mit dem Weberschiffchen beschäftigte, fiel das Publikum schließlich in den eingängigen Refrain ein, und es durfte geschunkelt werden.

Im weiteren Programm wechselten sich weihnachtliche Musik des Mandolinenorchesters St.Tönis mit heitere und besinnlichen Vorträge auf Platt von verschiedenen Vortragenden ab. Insgesamt eine schöne Bescherung zum Nikolausabend. bec

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer