Der Bruder des Bäckers rückt in den Stadtrat nach.

Anrath. Dr.Ralf Oerschkes wird im Willicher Stadtrat die Nachfolge seines Bruders Alexander antreten. Der 48-jährige Chemiker hat dies am Wochenende Willichs SPD-Chef Jürgen Hansen mitgeteilt. Er war bei der Kommunalwahl 2009 Reservekandidat im Wahlbezirk von Alexander Oerschkes.

Der Bäckermeister hatte vergangene Woche sein Ratsmandat niedergelegt, da er sich um seinen in Schwierigkeiten geratenen Betrieb kümmern will. Auf der Anrather SPD-Vorstandssitzung am Montagabend teilte er zudem mit, dass er auch seine Ämter in Anrath abgibt. Die Vorstandsmitglieder bedauerten dies, zeigten aber volles Verständnis dafür, dass er die Politik hintenan stellt.

Als Unterstützer von Helmut Schmidt in Partei eingetreten

Ralf Oerschkes (verheiratet, eine Tochter) will möglichst bald seine Tätigkeit im Stadtrat aufnehmen. "Ich bin schon 30 Jahre in der SPD, bin als Unterstützer von Helmut Schmidt eingetreten", erklärte er auf Anfrage. Oerschkes, der in Mönchengladbach bei einer Software-Firma für Lackchemie im Bereich Gefahrstoff-Management arbeitet, bezeichnet sich als "bodenständig". Er habe ähnliche politische Ziele wie sein Bruder und ist ebenfalls bei den Anrather Schützen aktiv - in der Medizinergruppe.

Uli Winkler übernimmt den Vorsitz kommissarisch

Der bisherige stellvertretende Anrather SPD-Vorsitzende Uli Winkler übernimmt zunächst kommissarisch das Amt des Vorsitzenden. Am 14.April findet die nächste Mitgliederversammlung der Anrather SPD statt, auf der der neue Vorsitzende gewählt wird.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer