Ausstellung: Bilder von Evelyn Kühn sind in Schiefbahn zu sehen.

wza_1500x904_498252.jpeg
In Aquarell malt Künstlerin Evelyn Kühn am liebsten.

In Aquarell malt Künstlerin Evelyn Kühn am liebsten.

In Aquarell malt Künstlerin Evelyn Kühn am liebsten.

Schiefbahn. "Dreaming in Colours - Farbträume": Unter dieser Überschrift stellt die Meerbuscher Künstlerin Evelyn Kühn zurzeit ihre Aquarelle im KaffeeArt, Hochstraße 38, in Schiefbahn aus. Sie wurde 1947 in Hamburg geboren. Dass das Aquarell ihr Lieblingsmedium ist, hat seine guten Gründe: "Die unvergleichliche Transparenz der Farben, ihre Leichtigkeit und Durchlässigkeit, durch die Licht zu fließen scheint, faszinieren und inspirieren mich immer wieder von neuem."

Was sie außerdem begeistert: "Dass diese Technik ein Eigenleben hat und man sich neben der eigenen Vorstellung auch auf das einlassen muss, was da durch Pigmente und Wasser an Effekten und Farbverläufen von selbst entsteht." So manches Erlebnis landet im Papierkorb, zumal es an einem Aquarell nichts zu korrigieren gibt.

Die Bilder, die es jetzt in die Ausstellung geschafft haben, wirken so, wie man sich gute Aquarelle vorstellt: Mit viel Mut zur (Farb)-Lücke - und man sieht ihnen die Spontaneität an, mit der sie gemalt wurden.

Die Motive passen zu dieser Art der Leichtigkeit: Es sind nicht selten südliche Impressionen. In ihrer gegenständlichen, aber alles andere als fotorealistischen Darstellungsweise erkennt der Betrachter unter anderem Palmen und südländische Architektur.

Evelyn Kühn malt am liebsten im Stehen. Es sind zum Teil romantische Motive, die aber alles andere als kitschig wirken. Noch ein gutes Stück weiter von der Gegenständlichkeit rückt die Meerbuscherin ab bei den Bildern, die aus geometrischen Elementen zusammengesetzt zu sein scheinen.

Die Ausstellung im Kaffee-Art ist noch bis zu den Sommerferien geöffnet. Weitere Bilder von Evelyn Kühn sind in der Lanker Teloy-Mühle im Rahmen der Jahresausstellung "Kunst aus Meerbusch" zu sehen. rudi

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer