Am Minoritenplatz in Neersen wird ein Ladenlokal umgebaut. Am 22. September ist Eröffnung.

wza_1500x996_726800.jpeg
Noch haben Sabine Mettmann und ihr Mann Lothar viel zu tun. Aber am 22. September wird die Postfiliale in Neersen öffnen. Diese befindet sich dann in ihrem Laden „Mewa – mein Warenhaus“.

Noch haben Sabine Mettmann und ihr Mann Lothar viel zu tun. Aber am 22. September wird die Postfiliale in Neersen öffnen. Diese befindet sich dann in ihrem Laden „Mewa – mein Warenhaus“.

Kurt Lübke

Noch haben Sabine Mettmann und ihr Mann Lothar viel zu tun. Aber am 22. September wird die Postfiliale in Neersen öffnen. Diese befindet sich dann in ihrem Laden „Mewa – mein Warenhaus“.

Neersen. Die Neersener dürfen sich freuen. Ab dem 22. September können sie wieder eine Post ihr Eigen nennen. Sabine Mettmann eröffnet am Minoritenplatz 31 im kleinsten Stadtteil von Willich eine neue Filiale.

Ende Juni wurde die bisherige Poststelle an der Virmondstraße geschlossen. Seitdem war der Ort ohne den Service, wie immer mal wieder in den letzten Jahren.

"Ich hatte davon gehört, dass die Post in Neersen zugemacht hat. Weil ich die Postfiliale in Anrath seit fast zwei Jahren in meinem Geschäft Mewa betreibe, stehe ich in ständiger Verbindung mit der Deutschen Post. Man sprach mich an, ob ich nicht in Neersen auch aktiv werden könnte", sagt Sabine Mettmann.

Sie musste nicht lange überlegen. Willichs Bürgermeister Josef Heyes ließ ihr eine Liste mit leerstehenden Ladenlokalen in Neersen zukommen. Die Entscheidung fiel für das Ladenlokal am Minoritenplatz 31.

Zentral gelegen, Parkplätze vor der Haustür und - "was für mich ganz wichtig war und den Ausschlag gegeben hat - eine Rampe für Rollstuhlfahrer bzw. für Kunden mit Rolllator", sagt Sabine Mettmann.

Warenhaus eröffnet nach Anrath zweite Filiale mit Post-Agentur

Derzeit ist das große Renovieren angesagt. Gemeinsam mit Ehemann Lothar wird aus dem ehemaligen Fahrradgeschäft, das vor vielen Jahren schon einmal die Post beherbergte, die neue Post samt "Mewa".

Denn die Schiefbahnerin eröffnet gleichzeitig in Neersen eine Filiale von "Mewa". Die Abkürzung steht für "Mein Warenhaus".

In Neersen wird das Sortiment in den 90 Quadratmeter großen Räumlichkeiten zwar nicht ganz so umfangreich sein wie in den bestehenden 300 Quadratmetern an der Jakob-Krebs-Straße in Anrath, aber "wenn etwas Bestimmtes gewünscht wird, bringe ich das sofort aus Anrath mit", betont die Geschäftsfrau.

Neben dem kompletten Postservice können die Kunden ab dem 22. September am Minoritenplatz dann Geschenkartikel, Wohnaccessoires, Büro- und Schreibwaren sowie Bastelartikel erwerben.

Im Moment arbeitet Lothar Mettmann noch an den maßgefertigten Regalen für das vielfältige Warenangebot. Aber bis zur Eröffnung ist alles fertig und dann kann montags bis freitags von 9 bis 12 Uhr und von 15 bis 18 Uhr (Ausnahme: Der Mittwochnachmittag ist geschlossen) sowie samstags von 9 bis 12 Uhr eingekauft erledigt werden.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer