Der junge Mann prallte mit seinem Motorrad in Anrath gegen einen Baum.

Das Motorrad wurde im Gebüsch gefunden.
Das Motorrad wurde im Gebüsch gefunden.

Das Motorrad wurde im Gebüsch gefunden.

Jungmann

Das Motorrad wurde im Gebüsch gefunden.

Anrath. Ein 17-jähriger Motorradfahrer ist am Mittwochabend in Anrath lebensgefährlich verletzt worden. Wie die Polizei berichtet, fuhr der junge Mann gegen 23.20 Uhr auf der Neersener Straße aus Richtung Venloer Straße in Richtung Viersener Straße. In Höhe der Weberstraße fuhr er in einer leichten Rechtskurve gegen die Bordsteinkante einer Verkehrsinsel, verlor die Kontrolle über das Fahrzeug und kam zu Fall. Er rutschte nach links über die Gegenfahrbahn und prallte im angrenzenden Gebüsch gegen einen Baum, wobei er sich lebensgefährliche Verletzungen zuzog. Dass er schnell gefunden wurde, ist einem Anwohner zu verdanken, den die plötzlich verstummenden Motorengeräusche stutzig gemacht hatten. Er ging nach draußen, um nachzusehen, was passiert war, und entdeckte dabei den jungen Anrather im Gebüsch. Der Fahrer wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer