Junge Menschen haben eine duale Ausbildung im Sport- bereich absolviert. Sie arbeiten in Studios in Anrath und Neersen.

Beruf
Janine Zschoche und Philipp Roefs (r.) haben eine duale Ausbildung absolviert. Chef Ralf Kegelmann vom „Fitness Inside“ ist mächtig stolz auf sie. Nicht auf dem Foto ist Tim Kuhlen.

Janine Zschoche und Philipp Roefs (r.) haben eine duale Ausbildung absolviert. Chef Ralf Kegelmann vom „Fitness Inside“ ist mächtig stolz auf sie. Nicht auf dem Foto ist Tim Kuhlen.

Reimann, Friedhelm (rei)

Janine Zschoche und Philipp Roefs (r.) haben eine duale Ausbildung absolviert. Chef Ralf Kegelmann vom „Fitness Inside“ ist mächtig stolz auf sie. Nicht auf dem Foto ist Tim Kuhlen.

Anrath. „Fitnessökonom“ dürfen sich Philipp Roefs und Tim Kuhlmann seit kurzem nennen. Bei Janine Zschoche ist es der Titel Fitnesstrainerin. Alle drei haben ein duales Studium mit dem Bachelor-Abschluss absolviert. Neben der praktischen Arbeit im Sportstudio Fitness Inside (Neersen und Anrath), das ihr Ausbildungsbetrieb war, ging es nach Köln bzw. Frankfurt an die Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement zwecks zeitgleichem Studium.

„Das war für mich genau das richtige. Der Büroaspekt ist nicht mein Ding. Ich bin lieber direkt am Menschen dran“, sagt Janine Zschoche. Was sie an ihrem Beruf so liebt: Menschen beim Erreichen ihrer Ziele zu begleiten. Ob es nun die Frau war, die mit Sport und Ernährung 30 Kilo abnahm oder der Mann, der auf einen Halbmarathon vorbereitet wurde. „Es ist einfach toll, wenn man erlebt, wie jemand etwas mit meiner Hilfe schafft“, sagt Zschoche, die derzeit noch ihren Master macht. Für die 23-jährige Willicherin war es schon vor dem Abitur klar, wohin es gehen soll. „Ich hatte schon Sport als Abiturfach“, verrät sie.

Philipp Roefs hingegen sattelte noch einmal komplett um und machte für seinen Wunschberuf sogar das Fachabitur nach. „Ich war gelernter Raumausstatter. Durch mein Handballtraining entstand der Kontakt zum Fitnessbereich und der Wunsch, etwas in diesem Bereich zu machen“, erinnert sich der 31-jährige Anrather. Er entschied sich für den Fitnessökonom.

„Die Kombination Sport mit einem breiten Hintergrundwissen und dazu der Marketing- und BWL-Bereich, das ist es“, sagt er. Aber ob Ökonom oder Trainer, alle drei sind sich einig, dass bei ihren Berufsbildern neben der eigenen Sportlichkeit besonders Flexibilität und Kommunikation gefragt sind.

Die Arbeitszeiten heben sich von normalen Zeiten ab und man muss sich auf jeden Kunden einstellen können. Dafür ist es ein Beruf mit Zukunft.

Fitness Inside liegt an der Gietherstraße 2-6, Telefon 02156/9150 865.
Fitness Inside Neersen liegt an der Virmondstraße 50, Telefon 02156/4969 380.

Jeweils montags bis freitags von 8 bis 22 Uhr, samstags und sonntags 9 bis 16 Uhr.

Ralf Kegelmann, Inhaber von Fitness Inside, ist stolz auf seine drei Studenten. „Mir ist es wichtig, Fachpersonal zu haben“, meint er. Derzeit hat er wieder fünf junge Menschen in dieser Ausbildungsform in beiden Studios angestellt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer