Am Sonntag ist das 16. Kinderfest des Willicher Kinderschutzbundes. Zum letzte Mal wird es von Gudrun Schöniger organisiert.

Am Sonntag ist das 16. Kinderfest des Willicher Kinderschutzbundes. Zum letzte Mal wird es von Gudrun Schöniger organisiert.
Auch ein Hobby-Trödelmarkt gehört traditionell zum Kinderfest am Neersener Schloss. Archiv

Auch ein Hobby-Trödelmarkt gehört traditionell zum Kinderfest am Neersener Schloss. Archiv

Lübke

Auch ein Hobby-Trödelmarkt gehört traditionell zum Kinderfest am Neersener Schloss. Archiv

Schiefbahn/Neersen. Der Willicher Kinderschutzbund wird auch in diesem Jahr wieder sein traditionelles Kinderfest organisieren: Am kommenden Sonntag zwischen 11 und 17 Uhr wird im Neersener Schlosspark wieder schwer was los sein. Und das Schöne daran: Das Freizeitvergnügen für die gesamte Familie ist kein teurer Spaß. Natürlich wird sich auf dem 16. Kinderfest auch der Kinderschutzbund präsentieren.

Die Organisatorin feiert beim Kinderfest auch Hochzeitstag

Dagmar Widera, Leiterin der Geschäftsstelle im alten Schiefbahner Rathaus an der Hochstraße freut sich, dass die beiden neuen Angebote sich großer Nachfrage erfreuen: „Da ist zum einen der Kurs „Marburger Konzentrationstraining“, aber auch die Resonanz auf „Autogenes Training für Kinder“ ist enorm.“ Die Eltern können garantiert in aller Seelenruhe diese und andere Angebote studieren: Die Möglichkeiten für die kleinen Besucher, sich auszuprobieren und auszutoben, sind nämlich wieder enorm. Gudrun Schöniger hat das Fest wieder organisiert. „Es findet an meinem 54. Hochzeitstag statt“, erklärt die 77-Jährige.

Auch viele Willicher Vereine werden sich präsentieren

Auf dem Platz vor dem Schlossportal werden mehr als 100 Trödler das anbieten, was in den Kinderzimmern überflüssig geworden, aber noch viel zu schade zum Entsorgen ist. Die Standmiete beträgt fünf Euro und ein Kuchen. Das ist ein geschickter Schachzug, denn der Kinderschutzbund verkauft die Kuchen in ihrem großen Kuchenzelt.

Das Kinderfest ist immer auch eine Bühne für zahlreiche Vereine: Die DLRG wird sich präsentieren, die Feuerwehr wird ihre Spritzwand mitbringen und die Kinder an die Schläuche lassen. Neu ist eine Agility-Show mit Hunden und erstmals wird auch ein Falkner dabei sein. Der Neersener Turnerbund wird ein großes Trampolin aufbauen, tolle Großspielgeräte bringen erfahrungsgemäß die Willicher Pfadfinder mit, während die Schiefbahner Pfadfinder unter anderem mit Kindern grillen.

Profis wie die „Halle 22“ oder „Tommy“s Tanzstudio“ zeigen, wie man sich fit halten und dabei Spaß haben kann. Auch die Rotarier, die den Kinderschutzbund unterstützen, werden wieder mit schönen Spielgeräten präsent sein – so viel sei an dieser Stelle schon verraten. Wenn es zu all’ der Action keine Musik gäbe, würde etwas fehlen. Deshalb wurde die Band „Knockback Forward“ verpflichtet. Der Malteser Hilfsdienst steht für den Fall der Fälle bereit.

Es ist jetzt übrigens das letzte Kinderfest, das Gudrun Schöniger organisiert. Mit ihren 77 Jahren hat sie den Ruhestand zweifellos verdient – allerdings ist eine Nachfolge noch nicht in Sicht.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer