Willich, 17.08.2017

Kleiner Hund gerät in Bisamrattenbau

zurück weiter
1 von 10
  1. Ein junger Hund hat am Mittwochabend die Feuerwehr in Neersen in Atem gehalten. Er war in einen Nutria-Bau geraten.

    Ein junger Hund hat am Mittwochabend die Feuerwehr in Neersen in Atem gehalten. Er war in einen Nutria-Bau geraten.

    Foto: Günter Jungmann
  2. Die Helfer wurden gestern am frühen Abend zu einem kleinen Bach in der Nähe des Grenzwegs gerufen.

    Die Helfer wurden gestern am frühen Abend zu einem kleinen Bach in der Nähe des Grenzwegs gerufen.

    Foto: Günter Jungmann

Ein junger Hund hat am Mittwochabend die Feuerwehr in Neersen in Atem gehalten. Er war in einen Nutria-Bau geraten.

Anzeige

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Angebote

Anzeige

Aktuelle Prospekte

Umfrage

Was halten Sie von der Straßenmusik auf dem Buttermarkt in Kempen?

Jetzt abstimmen

Kommentare lesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige

VIDEOS AUS DER REGION


Anzeige

Kreis Viersen

Die WZ bei Facebook: Nachrichten rund um die Uhr

Niederrhein. „Großbrand in Tönisvorst“, „Tote Katzen an der Niers in Grefrath“, „Verfolgungsjagd in Kempen“, „Borussia im Aufwind“ – Schlagzeilen dieser Art verbreitet die Niederrhein-Redaktion der WZ. Aber nicht nur auf gedrucktem Papier, selbstverständlich auch auf der aktuellen Internetseite der... mehr

Anzeige
Anzeige

Multimedia

Netiquette

1. Auf der anderen Seite sitzt immer ein Mensch. Beleidigende, rufschädigende und bloßstellende Beiträge werden entfernt. Das heißt: Kommentare werden gelöscht, wenn sie andere etwa wegen ihres Geschlechts, ihres Alters, ihrer Sprache, ihrer Abstammung, ihrer religiösen Zugehörigkeit, ihrer... mehr

KONTAKT WESTDEUTSCHE ZEITUNG

  • Kontakt WZ
      Sie haben Fragen, Wünsche oder Anmerkungen an unsere Mitarbeiter? Dann melden Sie sich bei uns - wir freuen uns auf Ihr Feedback:

      Alle Ansprechpartner!

Die Westdeutsche Zeitung in Sozialen Netzwerken:


© Westdeutsche Zeitung GmbH & Co. KG