Willich. Sieben Menschen wurden bei einem Brand am späten Mittwochabend gegen 23.00 Uhr verletzt. In dem Keller eines Dreifamilienhauses an der Fischelner Straße war Feuer ausgebrochen.

Die Feuerwehr konnte die Flammen schnell unter Kontrolle bringen. Sieben Bewohner, darunter zwei Kinder im Alter von zwei und vier Jahren, mussten mit Rauchgasvergiftung in umliegende Krankenhäuser gebracht werden. Das Haus wurde durch den Brand arg in Mitleidenschft gezogen. Die Bewohner mussten anderweitig untergebracht werden.

Der Brandort wurde von der Polizei beschlagnahmt. Wie es zu dem Feuer kommen konnte, ist unklar. Die Ermittlungen dauern an.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer