Einem Krefelder Taxifahrer ist in Willich die Geldbörse entrissen worden.

Willich/Krefeld. Drei in Krefeld zugestiegene Fahrgäste haben beim Aussteigen in Willich dem Taxifahrer die Geldbörse entrissen. Diesem gelang es zwar, das Diebesgut wieder an sich zu bringen. Dennoch erbeuteten die Unbekannten etwa 25 Euro. Das Trio konnte unerkannt flüchten. Die drei Männer waren am Sonntag, 23.10 Uhr, am Alten Deutschen Ring in Krefeld in das Taxi des 25-jährigen Fahrers eingestiegen. Sie ließen sich zum Kreisverkehr auf der Bahnstraße fahren. Die beiden im Fonds sitzenden Männer stiegen dort aus. Der Beifahrer übergab dem Taxifahrer das Fahrgeld. Als der 25-Jährige seine Geldbörse öffnete, um das Rückgeld auszuhändigen, entriss der Beifahrer ihm das Portmonee. Dem Krefelder gelang es, die Geldbörse wieder an sich zu bringen. Der Beifahrer trat noch nach ihm, bevor er mit seinen beiden Begleitern in Richtung Durchgang zur Parkstraße flüchtete. Bei dem Gerangel dürfte der Dieb etwa 25 Euro erbeutet haben. Alle drei Männer sprachen gutes Deutsch, sie waren etwa 20 Jahre alt. Der Beifahrer hatte kurze hellbraune Haare und war etwa 1,85 Meter groß und schlank. Er trug einen dunklen Nadelstreifenanzug und schicke schwarze Schuhe mit weißen Socken, aber keine Krawatte. Er machte einen sehr gepflegten Eindruck. Hinweise erbittet die Kripo unter der Rufnummer 02162/3770.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer