Die Session ist kurz, deshalb gibt die WZ einen Überblick über die Willicher Veranstaltungen.

Jecke Zeit
Die Kostümsitzung des Karnevalzugvereins Aach Blenge in Anrath findet dieses Jahr am 18. Februar statt.

Die Kostümsitzung des Karnevalzugvereins Aach Blenge in Anrath findet dieses Jahr am 18. Februar statt.

Archiv

Die Kostümsitzung des Karnevalzugvereins Aach Blenge in Anrath findet dieses Jahr am 18. Februar statt.

Willich. Die Session ist relativ kurz. Am Aschermittwoch, 22. Februar, ist schon alles wieder vorbei. Daher beginnt bald auch für Stadtprinzessin Andrea I. (Hasenbeck) und für ihre ständigen Begleiter Stefanie Vincenz und Dietmar Klang der Saalkarneval. Den Anfang macht die Jugend: das städtische Kinder-Prinzenpaar der „Schlossgeister“ wird am Samstag ab 15 Uhr im Wahlefeldsaal in Neersen proklamiert. Und so sieht der närrische Terminkalender aus:

Neersen

Zahlreiche Garden und Tollitäten haben ihr Erscheinen beim Prinzenbiwak der Willicher Prinzengarde zugesagt. Am Samstag, 14. Januar, werden die vielen Abordnungen ab 11 Uhr im Wahlefeldsaal empfangen. Ende offen. Danach sind die Schlossgeister dran: die Kindersitzung beginnt dort am 11. Februar ab 15.11 Uhr: Die Galasitzung der jecken Gespenster ist traditionell am Karnevalssamstag, 18. Februar, 20.11 Uhr. Zwischendurch gibt’s noch, ebenfalls im Wahlefeldsaal, am Montag, 13. Februar, ab 17.11 Uhr das närrische Gelage der „Niersbienen“. Das Motto der Frauen: „Den Niersbienen wird die Welt zu klein, drum ziehen sie in den Weltraum ein.“ Die Schlossstürmung ist wieder am Altweibertag, 16. Februar, 18.11 Uhr. Danach geht’s zur Party in den Wahlefeldsaal, wo sich auch Kinder nach dem Rosenmontagszug amüsieren können.

Schiefbahn

„Tierisch gut drauf“ ist zunächst einmal die katholische Frauengemeinschaft, die zu ihren Sitzungen am Sonntag, 29. Januar, ab 17.11 Uhr und am Montag, 30. Januar, 19.11 Uhr, in die Kulturhalle einlädt. Dort lässt auch die Katholische Junge Gemeinde (KJG) die Puppen tanzen. „Feiern, singen, fröhlich sein – die KJG lädt herzlich ein“ heißt es bei gleich zwei Sitzungen: am Freitag, 3. Februar, ab 20.11 Uhr und am Samstag, 4. Februar, ab 19.11 Uhr, ebenfalls in der Kulturhalle. Dort findet auch am 4. Februar, 14 Uhr, die KJG-Kindersitzung statt. Die Gesellschaft „Torfmöps“ hat zwei Heimspiele in der Kulturhalle: zum einen den Möhnenball am Donnerstag, 16. Februar; ab 20.11 Uhr, zum anderen die Kindersitzung am Karnevalssamstag, 18. Februar, ab 15 Uhr.

Anrath

Zur jecken „Ladytime“ laden die Meisterchorsänger von „Orpheus“ gleich dreimal in die Josefshalle ein: am 7., 8. und 9. Februar. Die ersten beiden Sitzungen beginnen um 16.30 Uhr, die dritte um 17.30 Uhr. Dann ist der Karnevalszugverein „Aach Blenge“ an der Reihe: erst die Sitzung am Samstag, 18. Februar, 20.11 Uhr, dann tags darauf der Tulpensonntagszug (Start: 13.11 Uhr). Hierzu findet am Mittwoch, 11. Januar, 20 Uhr, eine Zugteilnehmerversammlung in der Gaststätte der Josefshalle statt.

Willich

Den Startschuss des Saalkarnevals gibt im Stadtteil Alt-Willich traditionell die Gesellschaft „Edelweiß“. Am Samstag, 21. Januar, 20.11 Uhr, beginnt im Kaisersaal ihre Galasitzung. Seit langem ausverkauft sind die drei närrischen Hausfrauen-Nachmittage des Vereinigten Männerchores (VMC) Willich: am 24., 25. und 26. Januar, jeweils ab 17.11 Uhr.

Der Festauschuss Willicher Karneval organisiert auch in diesem Jahr den Sturm auf das Rathaus und den Großen Altweiberball.

Beides findet am Donnerstag, 16. Februar, ab 18.11 Uhr statt. Nach dem Sturm geht’s zum Neersener Wahlefeldsaal am Minoritenplatz. Der Eintritt ist frei.

Die Kolpingfamilie macht wie schon im Vorjahr nur eine Sitzung. Das Motto ist am Samstag, 11. Februar, ab 20 Uhr, Kaisersaal: „Krise hin, Krise her – Kolping feiert Fastelär“. Eine Woche zuvor, 4. Februar, laden die jungen Kolping-Musiker „Hervshahne & Schäng“ zu viel Musik „Von Kölsch bis Rock und zurück“ ein, ab 20 Uhr, Kaisersaal.

Und auch die katholische Frauengemeinschaft will es dort krachen lassen: „Kunterbunt mit Kfd“ heißt es am Mittwoch, 8. Februar. Kaffee gibt’s ab 15 Uhr, Programm ab 16 Uhr.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer