Der Vorsitzende musste sein Amt aus gesundheitlichen Gründen abgeben. Peter Morgenstern wurde sein Nachfolger.

Hans Kothen (l.) freut sich über die Ernennung zum Ehrenvorsitzenden. Die Urkunde überreicht ihm sein Nachfolger Peter Morgenstern.
Hans Kothen (l.) freut sich über die Ernennung zum Ehrenvorsitzenden. Die Urkunde überreicht ihm sein Nachfolger Peter Morgenstern.

Hans Kothen (l.) freut sich über die Ernennung zum Ehrenvorsitzenden. Die Urkunde überreicht ihm sein Nachfolger Peter Morgenstern.

Malessa

Hans Kothen (l.) freut sich über die Ernennung zum Ehrenvorsitzenden. Die Urkunde überreicht ihm sein Nachfolger Peter Morgenstern.

Willich. Bei der Mitgliederversammlung des Bürgerbusvereins Willich gab es einen Wechsel: Peter Morgenstern übernahm den Vorsitz von Hans Kothen. Dieser wurde zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

In seinem Jahresbericht teilte Geschäftsführer Charly Hübner mit, dass 2015 annähernd 16 000 Fahrgäste befördert worden sind. „Wir haben uns auf einem hohen Level stabilisiert“, freute sich Hübner.

Im laufenden Jahr beginnen die Vorbereitungen für das zehnjährige Jubiläum, das der Bürgerbus Willich im März 2017 feiert. 2007 hatte er auf Initiative der Kolpingsfamilie Willich und nach dem Vorbild ähnlicher Einrichtungen in St. Tönis und Anrath den Betrieb aufgenommen. 

Doch zurück zur Mitgliederversammlung. Hans Kothen, der den Vorsitz 2013 übernommen hatte, musste das Amt aus gesundheitlichen Gründen niederlegen: Er ist an Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) erkrankt. Gekennzeichnet ist die Krankheit durch eine fortschreitende Schädigung der Nervenzellen, die für die Muskelbewegungen verantwortlich sind. Kothen ist deshalb mittlerweile auf einen Rollstuhl angewiesen. 

Zu seinem Nachfolger wählte die Versammlung Peter Morgenstern. Den Antrag von Charly Hübner, Hans Kothen zum Ehrenvorsitzenden zu ernennen, nahmen die Mitglieder sofort einstimmig an. Die Urkunde wurde dem neuen Ehrenvorsitzenden von Peter Morgenstern persönlich überreicht. WD

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer