20150802JungmannWillichStrohmietenbrand  (5).jpg
Feuerwehreinsätze faszinierten die geständigen Brandstifter. (Symbolbild)

Feuerwehreinsätze faszinierten die geständigen Brandstifter. (Symbolbild)

Günter Jungmann

Feuerwehreinsätze faszinierten die geständigen Brandstifter. (Symbolbild)

Willich/Tönisvorst. Drei junge Männer (17 und 21 Jahre alt) aus Willich und Krefeld  haben eine Serie  von Bränden rund um  Willich und Tönisvorst gestanden.

Laut Polizei  handelt es sich um  angezündete zehn  Müll- und Altkleidercontainer in Willich, einen angezündeten Roller und fünf Brandstiftungen von Containern in angrenzenden Städten,  eine Brandstiftung in einer Garage in Willich, Brände in zwei Gartenhäusern in St. Tönis sowie der Brand einer Strohmiete in Willich. Die  Ermittlungen führten die Polizei im Laufe dieser Woche auf die Spur der drei Tatverdächtigen. Bei einer Durchsuchung  am Mittwwoch wurden Beweismittel sichergestellt, die nun ausgewertet werden. Die drei Beschuldigten wurden vernommen und gaben ihre Tatbeteiligung zu.

Zu ihren Motiven gaben die drei bislang unbescholtenen jungen Männern an, dass sie ein sehr großes Interesse an "Blaulichteinsätzen der Feuerwehr" hätten und sich bei einem Feuerwehreinsatz beim Fotografieren der Feuerwehrarbeit auch kennengelernt hätten.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer