Die Veranstaltungen zum 1000-jährigen Bestehen Anrath nehmen schon sehr konkrete Gestalt an.

wza_447x683_524327.jpeg
Dagmar Zenses koordiniert die Aktivitäten für die Stadt.

Dagmar Zenses koordiniert die Aktivitäten für die Stadt.

Dagmar Zenses koordiniert die Aktivitäten für die Stadt.

Anrath. Weitgehend unbemerkt, darum aber nicht weniger heftig laufen die Vorbereitungen für das Jubiläumsjahr 2010 auf vollen Touren. Ganz Anrath wird seinen 1000. Geburtstag auf verschiedenen Ebene feiern, in diversen Arbeitskreisen werden Pläne geschmiedet, Veranstaltungen, Aktionen, Feste und vieles mehr geplant.

Koordiniert wird das Ganze in der Stadtverwaltung: Bei Dagmar Zenses vom Bereich Zentrale Steuerung und Kommunikation laufen die Fäden zusammen. Für Ende August lädt Zenses die fünf Arbeitskreise zur nächsten Besprechungsrunde. Wie immer sind Interessenten willkommen.

Das letzte Wochenende im Mai ist das Zentrum des Festes

Manches kann schon konkret verraten werden: Das letzte Wochenende im Mai 2010 wird den Kern des Festes darstellen. Hier gibt es neben dem offiziellen Festakt der Stadt unter anderem "Historisches Speisen", eine musikalische Open-Air-Veranstaltung mit Nachwuchsbands aus Anrath und einer Coverband, einen mittelalterlichen Markt. Weiter sind Preisausschreiben und Stadtrallye in Planung, ein Jahrtausendlauf, Kirchturmblasen, ein Konzert des Philharmonieorchesters Linselles - und vieles mehr.

Wobei dieses Festwochenende eben nur den Kern der Aktivitäten darstellt - "los wird in Sachen 1000 Jahre Anrath das ganze Jahr über was etwas sein", so Dagmar Zenses.

Ein kleiner Ausschnitt der geplanten Aktivitäten: Es wird eine eigens erstellte DVD über Anrath geben, die schon auf dem Weihnachtsmarkt 2009 zu haben sein wird. Natürlich wird eine Jubiläumsfestschrift erstellt, der Bürgerverein wird mit einem Neujahrsempfang das Geburtstagsjahr quasi eröffnen. Spezielle Backwaren (ein Weberschiffchen aus Marzipan) wird es ebenso geben wie stadtweiten Fahnenschmuck.

"Es wird in Sachen 1000 Jahre Anrath das ganze Jahr etwas los sein."

DagmarZenses, Koordinatorin der Stadtverwaltung für das Jubiläum

Eine Fotoausstellung soll sich in den Anrather Schaufenstern (ab 14. März) präsentieren, es wird Ortsführungen (17. April) unter besonderem Blick auf Anrather Persönlichkeiten geben, eine Musikmatinee (18. April) der Anrather Chöre und Musikvereine. Das Stadtarchiv wird eine Ausstellung zur Anrather Geschichte präsentieren (6.Mai), "Spiele ohne Grenzen" werden auf der Donkkampfbahn für Spaß sorgen (3. Juni), es wird bereits an Theaterstücken mit Anrathbezug geprobt (19. und 20.Juni), ein internationales C-Jugendfußballturnier wird geplant (28. August), auch ein "Tag der offenen Tür" in beiden Häusern der JVA ist geplant (3. Juli).

Am 11. September treten die Highlander in Aktion

In der Johanneskirche ist (29.August) ein Pontifikalamt mit Kardinal Meisner geplant, der Festumzug zum Schützenfest wird eine große Fahnenparade erleben (29.August). Mit einer Blaulichtparty und einem großen Feuerwehrfest (4. und 5. September) wird sich die Feuerwehr einbringen, Highlandgames (11.September) werden an der Reitanlage am Malbauer zu bestaunen sein, der Tag des Denkmals wird zum Jubiläum mit einer Ausstellung und der Öffnung möglichst vieler denkmalgeschützter Häuser ein ganz besonderer werden. Dafür ist der 12. September vorgesehen.

Weiter geplant sind ein Eurokonzert mit einem niederländischen Chor (26. September), ein Festgottesdienst "100 Jahre evangelische Kirche Anrath" (31. Oktober), an den großen Fackeln für den größten Martinszug (9. November), den Anrath je gesehen hat, wird jetzt schon gebaut.

Eine Fernmeldeausstellung ist in Vorbereitung, ein maßstabgetreues Modell des"Fleckens Anrath" ist in der Johannesschule in Arbeit, am Standort der ursprünglichen Stadttore sollen Ortstortafeln entstehen, die Restaurierung der Gebetstafeln an den Kreuzwegstationen ist zum Jubiläum geplant, und, und, und.

Außerdem soll’s einige Überraschungen geben.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer