Dauerparker sollen aus dem Ortskern von Anrath vertrieben werden.

wza_1430x1163_457103.jpeg
Eine Stunde beträgt künftig am Samstag die Parkdauer im Anrather Ortskern.

Eine Stunde beträgt künftig am Samstag die Parkdauer im Anrather Ortskern.

Eine Stunde beträgt künftig am Samstag die Parkdauer im Anrather Ortskern.

Anrath. Dauerparker belegten samstags im Anrather Ortskern zunehmend die Stellplätze. Für die Kunden des Einzelhandels hatte dies zur Konsequenz, dass viele geschäftsnahe Parkplätze belegt waren. Der Werbering mit seinem Vorsitzenden Friedhelm Commans stellte deshalb den Bürgerantrag, im Zentrum die Parkscheibenpflicht am Samstag wieder einzuführen.

Der Planungsausschuss folgte diesem Begehren mit einer entsprechenden Empfehlung an die Straßenverkehrsbehörde. Jetzt wird die Sache umgesetzt.

Der Geschäftsbereich Landschaft und Straßen bei der Stadtverwaltung hatte zuvor die Situation überprüft. Er war dabei zu dem Ergebnis gekommen, dass im Interesse der Kunden samstags für das Zentrum die Parkscheibenpflicht wieder eingeführt werden sollte.

Die entsprechenden Verkehrszeichen werden in der kommenden Woche (ab 9.März) aufgestellt, womit dann für folgende Parkplätze auch samstags von 8 bis 13Uhr wieder die Parkscheiben-pflicht gilt und die zulässige Parkzeit auf eine Stunde begrenzt wird: Schottelstraße, Kirchplatz, Viersener Straße und verkehrsberuhigter Bereich Auf dem Sand.

Neu eingeführt wird die Parkscheibenpflicht für die Parkplätze am Kirchplatz gegenüber der ehemaligen Disco - zwischen der Neersener Straße und Schottelstraße - sowie für den Parkplatz an der Viersener Straße zwischen der Heribertstraße und Josefplatz.

Die Parkscheibe muss hier künftig auch montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr ausgelegt werden und ebenso am Samstag von 8 bis 13 Uhr. Mit dieser Maßnahme sollen noch einige Kurzzeitparkplätze zusätzlich zur Verfügung stehen, wofür sich bei den Erhebungen ebenfalls der Bedarf gezeigt hatte.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer