Ungebremst fährt ein Wagen in ein stehendes Auto.

wza_1500x862_724051.jpeg
Ungebremst war dieser Wagen in ein wartendes Auto gefahren. Der Schaden ist immens.

Ungebremst war dieser Wagen in ein wartendes Auto gefahren. Der Schaden ist immens.

Polizei

Ungebremst war dieser Wagen in ein wartendes Auto gefahren. Der Schaden ist immens.

Anrath. Drei Verletzte hat ein Unfall gefordert, der sich am Mittwochvormittag kurz nach 10 Uhr in Anrath ereignet hat. Ein 57-jähriger Anrather, der mit seinem Auto auf der Raiffeisenstraße in Richtung Jakob-Krebs-Straße unterwegs war, wollte in Höhe der De-Mülder-Gasse an einer Verkehrsinsel eine 75-jährige Fußgängerin aus Anrath die Straße überqueren lassen. Eine hinter ihm kommende Pkw-Fahrerin aus Anrath (48) erfasste die Situation zu spät und fuhr ungebremst auf das stehende Fahrzeug auf.

Die Fußgängerin hatte zum Glück die Situation erkannt und sprang zurück auf den Gehweg. Bei dem Zusammenstoß wurden die 48-jährige Fahrerin, der 57-jährige Anrather und seine Ehefrau (56) leicht verletzt. Der Sachschaden beträgt nach Angaben der Polizei 13000 Euro.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer