Viersen. Zu seiner letzten Fahrt in dieser Spielzeit startet das Familienabonnement „Kulturkarussell“ am Sonntag, 6. Februar, 15 Uhr. Zu Gast in der Festhalle Viersen ist das renommierte Frankfurter Kinder- und Jugendtheater „Grüne Sosse“ mit der Inszenierung „Kleiner Klaus, großer Klaus“, einem Schauspiel mit Musik frei nach dem bekannten Märchen von Hans Christian Andersen.

Der eine besitzt drei Pferde, der andere nur ein Pferd

Erzählt wird von drei Schauspielern, einer Schauspielerin und einem Akkordeonspieler die Geschichte von zwei Männern namens Klaus, die im selben Dorf lebten. Der eine besitzt drei Pferde, der andere nur ein Tier. Um die beiden zu unterscheiden, nennen die Dorfbewohner den mit den drei Pferden den großen und den anderen den kleinen Klaus.

Wie aber der kleine Klaus, dessen einziges Pferd der große Klaus nach einer Auseinandersetzung erschlägt, aus seinem Unglück das Beste macht und am Ende sogar noch mehr hat als der große Klaus, soll in dem Stück „Kleiner Klaus, großer Klaus“ unter Regie von Taki Papaconstantinou humorvoll und gut verständlich auf die Festhallenbühne gebracht werden.

Karten für „Kleiner Klaus, großer Klaus“ zu 4,50 Euro gibt es noch bei der Kulturabteilung der Stadt Viersen an der Heimbachstraße 12. Telefonisch zu erreichen unter 02162/101 466 oder 101468, per E-Mail unter: kartenvorverkauf@viersen.de.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer