SYB Polizei
Symbolbild

Symbolbild

Jörg Knappe

Symbolbild

Viersen. Wie die Polizei erst am Dienstag meldete, hat der Streit um eine Parklücke am vergangenen Donnerstag, 30. Dezember,  für eine Frau aus Süchteln mit einem gebrochenen Finger und einem Aufenthalt im Krankenhaus geendet.

Die 60-Jährige aus Süchteln hatte ihren Wagen gerade in eine freigewordene Parklücke auf dem Parkplatz des Real-Marktes an der Kanalstraße geparkt, als eine andere Frau die Autotür aufriss und die Süchtelnerin an den Haaren aus dem Wagen zerrte.

Die unbekannte Angreiferin behauptete, zuerst an der Parklücke gewesen zu sein und ging die 60-Jährige mit Gewalt an. Die Süchtelnerin zog sich bei der Rauferei einen offenen Bruch des kleinen Fingers zu.

Die Angreiferin ließ darauf von ihrem Opfer ab und fuhr in ihrem Wagen in Begleitung eines Mannes davon.

Das Opfer, das mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht wurde, beschrieb die Angreiferin als etwa 30 bis 35 Jahre alt, etwa 1,60 Meter groß und von kräftiger Statur. Sie soll dunkle lange Haare gehabt haben.

Ihren Begleiter, der nicht ins Geschehen eingriff, beschrieb das Opfer als etwa 1,80 Meter groß und schlank.

Die Polizei bittet Zeugen des Vorfalls, sich unter Tel. 02162/3770 zu melden.

Leserkommentare (3)


() Registrierte Nutzer