Viersen. Spannende und erlebnisreiche Tage können Kinder während der Sommerferien verbringen. Das verspricht die Viersener Stadtverwaltung. Vom 19. Juli bis 27. August organisieren Kinder- und Jugendeinrichtungen sowie weitere Institutionen in Zusammenarbeit mit dem Jugendamt wieder die Ferienspielaktion in allen Stadtteilen. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

"Eingeladen sind Kinder und Jugendliche zwischen sechs und 17 Jahren. Selbstverständlich können auch behinderte Kinder teilnehmen", so die Verwaltung. Deren Eltern sollten sich vor der Anmeldung beim gewünschten Veranstalter über den geplanten Ablauf näher informieren.

Eltern sollten sich möglichst früh um einen Platz für ihre Kinder kümmern

Da die Nachfrage oft größer ist als das Angebot, sollten sich Eltern möglichst schnell mit dem jeweiligen Veranstalter in Verbindung setzen, um früh einen Platz für ihre Kinder zu reservieren. Blaue Infoblätter liegen in allen Verwaltungsstellen der Stadt, in Tagesstätten, Schulen, Kinder- und Jugendeinrichtungen sowie in anderen öffentlichen Gebäuden aus.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Pro Kind und Woche kostet die Aktion 25 Euro. Wer einen gültigen Viersen-Pass hat, muss wöchentlich 12,50 Euro bezahlen. Für die Koordinination der Ferienspielaktion ist das Jugendamt zuständig.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer